Alle Dinge, die wir lieben 
bleiben weit, vor uns liegen 
Alle Menschen die wir hassen 
verweilten in den Gassen, 
in den Straßen dieser Stadt 

Die Welt ist auch grau 
ein Betonbau, mitten am Weg! 
Sie atmet weiter, trotzt der hohlen Köpfe dieser Welt 

Undenkbares zu, Denkbarem ersonnen 
Aus letzter Reihe, den Scheiss gepredigt 
Eingepflanzt und gedüngt 
eingesponnen und verniedlicht 

Ein Kokon, aus Destruktivität 
Aus der Vergangenheit in das Licht 
Wiederholung einer Wiederholung 
So ist es angekommen, in der Mitte 
Wird vertreten und ward Sitte 

Widerstand, den Faschisten 
Widerstand, den Faschisten dieser Welt 

Steht auf 
Steht auf

I smell the cool breeze of the breaking morning 
A cup of tea and honey on a slice of toast 
Rise and shine in an imaginary world. 
The laughter of children playing in the yard of my house 

Parents sit next to them with a smile on their faces 
A distant reality long gone 

From afar, a baby is crying out for its parents 
No one will come and satisfy its hunger for love 
The city is in ruins. Tanks roll through the parks. 
Corpses line the once busy street. 

A loud bang, the baby falls silent, 
A loud bang, the baby falls silent, 
the rest of the houses collapse 

My eyelids close forever. The noises become quieter. 
I smell the cool breeze of the breaking morning 
A cup of tea and honey on a slice of toast 
Rise and shine for the last time 

From afar, a baby is crying out for its parents 
No one will come and satisfy its hunger for love 
The city is in ruins. Tanks roll through the parks. 
Corpses line the once busy street. 

A loud bang, the baby falls silent, 
A loud bang, the baby falls silent,

Ein System, welches Gier und Größenwahn fordert und fördert, kann kein solidarisch menschliches sein. Keines welches eine gute Zukunft für möglichst viele Menschen bereit halten möchte.

Selbstoptimierung und Narzissmus als Erfolgsrezepte. Mensch als Ware. Das sind die Ausflüsse dieses Systems.

Politiker ohne Vision, ohne inhaltliche Substanz, Fahnen im Wind und Rückwärtsgewandtheit, alles Auswurf eines regressiven inhumanen Systems.

Verzogene, egoistische, gierige, nur am eigenen Maximal gemessene Menschen, andere nur zulassen, ihnen nur zuhören, solange es das eigene Ego vergrößern lässt.


Kampf der Regression und für eine solidarischere Lebensrealität. Das immer wieder Ansprechen von Ungerechtigkeiten, von falschen moralischen Standards darf nie enden. Nur so kann Veränderung stattfinden.