Morgensonne

Wenn der Morgen graut, die Luft vor dem Fenster feucht und kühl und der Kaffee geruchsvoll in die Nüstern steigt, umkommt dich ein Gefühl vertrauter Vergangenheit. Vergangene Sehnsüchte durchzucken dein noch verschlafenes Gehirn im trüben Licht der aufgehenden Morgensonne.

WE are the world, … No, we are.

Oh my love, my sun, my star I adore you till the end of time Mine is the destruction of man Yours is the building of civilizations A line of fire, a line of water Rolling stones, crushing bones Oh my love, my sun, my star I hate you till the end of worlds Yours... Weiterlesen →

The wild Hunt

Take all you need, never lose your manners. Don’t forget to lead, take and spread your seed. Not in the mood to light, the way to your child, of mind and time. Grey matter and blue chips! Spreading wings over cities. Bursting fire and wild dreams. The wild hunt is haunting, your child till the... Weiterlesen →

Augen in der Nacht

Mit offenen Augen starrend, bleibt ein verschlossener Mundim Angesicht der Gegenwart.Einen Augenblick verharrend,nur Schritte vor dem Abgrund bleibt das Gesagte erspart.Zeichen in der Leere, mit geschlossenen Lidernerregt und nervös, müssen Worte in die Sphäre gleiten und erwecken, was gedacht im Getös. - Manuel D. H.

Ein letztes Mal

Das Wort in Deiner Kehle, erbrichst Du schon nach kurzer Zeit. Fremd siehst du Deine Seele, in Deinem Gegenüber, sie wird nie befreit. Im Gras, feucht und erdig, wühlt die Zukunft , bevor sie Dich beerdigt. Du ergreifst unsichtbare Objekte! Du fasst in die Wolken! FREIHEIT, ein letztes Mal. -Manuel D.H.

Der Sturz

"Fällt tief und tiefer in ein wartendes Ich, ALLES macht weiter, NICHTS hält an. Fort von mir, fort von, fort." - Manuel D H

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑